• Facebook
  • Twitter

Zwei Spiele Sperre: Saller fehlt dem SSV nach Platzverweis

© IMAGO / RHR-Foto

Zwei der drei ausstehenden Spiele im Saisonfinale wird Benedikt Saller verpassen. Der Abwehrspieler vom SSV Jahn Regensburg wurde nach seinem Platzverweis bei der 1:5-Niederlage gegen Bochum für zwei Spiele gesperrt. Somit steht der 28-Jährige erst am 34. Spieltag wieder zur Verfügung.

Entscheidung nach VAR

In dieser Saison stand Benedikt Saller gleich 21 Mal in der Regensburger Startelf, sieben weitere Mal wurde der Abwehrspieler von Cheftrainer Mersad Selimbegovic eingewechselt. Im Nachholspiel gegen Holstein Kiel und am vorletzten Spieltag gegen Sandhausen muss der 28-Jährige jedoch wegen einer Rotsperre aussetzen. Vorausgegangen war ein Platzverweis, den Scheidsrichter Sascha Stegemann am Sonntag wegen eines groben Foulspiels gegen Bochums Gerrit Holtmann. Zunächst schien Saller glimpflicher davonzukommen, doch nach dem Eingriff des Videoassistenten musste der Regensburger Kapitän vom Platz. Der Verein hat dem Urteil des DFB-Sportgerichts bereits zugestimmt, weswegen Saller nun erst am 34. Spieltag gegen St. Pauli wieder spielberechtigt ist.