• Facebook
  • Twitter

FCM: Pause für Atik – Ito und Lawrence wieder einsatzbereit

IMAGO / Jan Huebner

Am Samstag unterlag der 1. FC Magdeburg nicht nur mit 1:4 gegen Europa-League-Klub Union Berlin, sondern beendete das Testspiel auch mit großen Verletzungssorgen. Am Montag gab der Zweitliga-Aufsteiger zumindest teilweise Entwarnung.

Bänderzerrung zwingt Atik zum Zuschauen

"Bei Atik schmerzten wohl wieder die Bänder, Ito humpelte mit dick bandagiertem linkem Oberschenkel vom Platz und Lawrence wurde am rechten Fuß sogar inklusive Schuh mit Verbänden versorgt", hieß es am Sonntag von der "Bild". Einen Tag später bewahrheiteten sich die schlimmsten Befürchtungen der Magdeburg-Fans glücklicherweise nicht. Neuzugang Jamie Lawrence steht ebenso wie Tatsuya Itō wieder zur Verfügung, Baris Atik muss hingegen aufgrund einer Bänderzerrung erst mal passen.