• Facebook
  • Twitter

1. FC Nürnberg: Krauß nach Positiv-Test von U21-Nationalelf abgereist

© IMAGO / Bernd Müller

U21-Nationalspieler Tom Krauß vom 1. FC Nürnberg wurde positiv auf den Covid-19-Krankheitserreger getestet. An den kommenden Länderspielen wird der 20-Jährige nicht teilnehmen. Krauß reiste bereits ab und begab sich in Quarantäne. Der Trainingsbetrieb des FCN ist nicht beeinflusst.

"Verdammt ärgerlich"

Eigentlich hätte Tom Krauß in den Qualifikationsspielen für die U21-Europameisterschaft gegen Polen (12. November) und San Marino (16. November) dabei sein sollen. Nun musste der Mittelfeldspieler jedoch vorzeitig abreisen, nachdem Testreihen bei ihm positiv ausfielen – der geimpfte 20-Jährige befindet sich bereits in Quarantäne und weist keinerlei Symptome auf, wie der Club auf seiner Homepage mitteilte.

Krauß selbst ärgerte sich: "Es ist verdammt ärgerlich, dass ich nach meiner Gehirnerschütterung jetzt schon wieder einige Tage pausieren muss. Aber es lässt sich auch nicht ändern. Wichtig ist nur, dass ich mich gesund fühle." Aufgrund der hohen Impfrate beim Club kann das restliche Team den regulären Trainingsbetrieb fortsetzen, wie der FCN angab. Einzig Indoor-Bereiche werden zunächst vermieden.