• Facebook
  • Twitter

Offiziell: HSV-Spieler Alidou wechselt zu Eintracht Frankfurt

IMAGO / Revierfoto

Was bereits im Januar als sicher galt, ist nun auch offiziell. Faride Alidou verlässt den HSV und wechselt zu Eintracht Frankfurt. Das gaben beide Teams am Mittwoch bekannt.

Ablösefreier Wechsel

Die ganze Saison über gab es schon Spekulationen um die Zukunft des Flügelstürmers. Nun ist klar, dass der 20-Jährige im kommenden Jahr für Eintracht Frankfurt aufläuft. Während sich der Hamburger SV derzeit noch im Aufstiegskampf der 2. Bundesliga befindet, spielt Alidou in der nächsten Saison definitiv in der Bundesliga. Bei den Hessen unterschrieb er einen langfristigen Vertrag bis 2026.

Besonders schmerzhaft für dürfte es für die Hamburger sein, dass Alidou nach zehn Jahren im Trikot des HSV ablösefrei zur SGE wechselt. Der gebürtige Hamburger durchlief alle Jugendteams im Nachwuchsleistungszentrum der Rothosen und feierte erst im Oktober 2021 sein Profidebüt. Mit der Empfehlung von 16 Zweitliga-Spielen, in denen der Senkrechtstarter zwei Tore und sieben Vorlagen beisteuerte, entwickelte Alidou sich zum Junioren-Nationalspieler. Aktuell befindet der Rechtsfuß sich bei der U21-Nationalmannschaft, für die er erstmals normiert wurde.