• Facebook
  • Twitter

Achim Beierlorzer neuer Trainer beim SSV Jahn Regensburg

Der Nachfolger von Heiko Herrlich ist gefunden: Künftig wird Achim Beierlorzer bei Aufsteiger Jahn Regensburg an der Seitenlinie stehen. Am Montag unterschrieb der 49-Jährige, der zuletzt die U19 von RB Leipzig trainierte, einen Vertrag bis 2019. 

Zwischenzeitlich Cheftrainer bei RB Leipzig

"Achim passt zu unserer Spielidee, hat in der Vergangenheit gezeigt, dass er Spieler systematisch in ihrer Entwicklung nach vorne bringen kann und steht als Persönlickeit für jene Dinge, die auch den SSV Jahn kennzeichnen sollen: Ambition, Bodenständigkeit und Glaubwürdigkeit", sagt Manager Christian Keller über Beierlorzer, der schon am heutigen Montag erstmals das Training leiten wird. Zuletzt war der 49-Jährige bei RB Leipzig aktiv, wo er die U19 trainierte. In der Schlussphase der Saison 2015/16 saß er zudem als Interimstrainer der Profimannschaft in der 2. Bundesliga auf der Bank, in der Aufstiegssaison der Sachsen fungierte er unter Ralf Rangnick als Co-Trainer.

"Der richtige Zeitpunkt"

Nun freut sich der Fußballlehrer auf seine Aufgabe beim Jahn: "Ich habe nie einen Hehl daraus gemacht, dass mich eine Tätigkeit als Chef-Trainer im Profibereich reizen würde. Nach den Gesprächen mit Christian Keller war für mich klar, dass jetzt der richtige Zeitpunkt und die richtige Situation für diesen Schritt gekommen ist“, erklärt der 49-Jährige. "Auf uns alle wartet eine herausfordernde Saison in der 2. Bundesliga, auf die ich mich ganz einfach riesig freue. Die Mannschaft und der gesamte Verein haben eine sehr gute Entwicklung genommen. Wir werden nun auf allen Ebenen gemeinsam hart daran arbeiten müssen, dass der Jahn diese Spielklasse erstmals in seiner jüngeren Historie auch halten wird." Als Assistenten stehen Andreas Gehlen (Co-Trainer) und Kristian Barbuscak (Torwart-Trainer) zur Verfügung, außerdem stößt Mersad Selimbegovic als Co-Trainer zum Trainerteam.