• Facebook
  • Twitter

Aue stellt neuen Trainer vor: Wird es Schuster?

Die Nachfolge für den beurlaubten Daniel Meyer ist offenbar geregelt: Am Montagnachmittag will der FC Erzgebirge Aue seinen neuen Cheftrainer vorstellen.

Schuster-Engagement wohl beschlossen

Dieser könnte Dirk Schuster heißen. Bereits am Wochenende war Schuster als Top-Kandidat für die Position des Cheftrainers in den Fokus der Berichterstattung gerückt, nun könnte er Informationen der "Bild" zufolge am Montagnachmittag in Aue vorgestellt werden. Auch "Tag24" berichtet von einer entsprechenden Entscheidung für den ehemaligen Coach des SV Darmstadt 98.  Schuster hatte die Lilien zwischen 2013 und 2016 aus der 3. Liga in die Bundesliga geführt. Sein zweites Engagement in Darmstadt, das im Dezember 2017 begann, endete mit der Freistellung im Februar 2019 bei einem noch bis 2020 laufenden Vertrag. Zwischenzeitlich stand Schuster auch für den FC Augsburg an der Seitenlinie: In der Bundesligasaison 16/17 sammelte Schuster insgesamt 16 Spiele als Cheftrainer, doch dann endete die Zusammenarbeit bereits im Dezember.

Hensel soll Teil des Teams bleiben

Schusters Assistent aus Darmstädter und Augsburger Zeiten, Sascha Franz, war laut "Bild" auf der Tribüne beim Spiel zwischen Aue und Stuttgart anwesend. Möglich, dass Franz im Falle eines Engagements auch in Aue wieder zum Trainerstab Schusters gehören wird. Das gelte demnach auch für Marc Hensel, der zuletzt übergangsweise die Leitung der Mannschaft übernommen hatte: "Der neue Cheftrainer übernimmt ein Team, das einen wahnsinnig starken Charakter hat", erklärte der Interimscoach der "Bild". Mit dem Spiel in Stuttgart erlebte er einen emotionalen Moment – und steht nun weiterhin zur Verfügung: "Die Mannschaft braucht neben einem Cheftrainer auch einen leidenschaftlichen Co-Trainer Hensel."