• Facebook
  • Twitter

Auf Leihbasis: Alexander Rossipal verlässt Sandhausen

Alexander Rossipal verlässt den SV Sandhausen für eine einjährige Leihe in Richtung 3. Liga: Wie der Zweitligist bekannt gab, wird der Linksverteidiger bis zur nächsten Saison für den SC Preußen Münster auflaufen.

Mehr Spielpraxis für Rossipal

Rossipal war im Juli 2018 von der zweiten Mannschaft der TSG 1899 Hoffenheim nach Sandhausen gewechselt, kam aber nur auf zwei Einsätze in der 2. Bundesliga. In der 3. Liga soll Rossipal nun mehr Erfahrungen sammeln: "Wir hoffen, dass Alex Rossipal bei Preußen Münster die nötige Spielpraxis sammeln kann und nach einem Jahr Leihe gestärkt zu uns zurückkehrt", erklärte Mikayil Kabaca, der Sportliche Leiter des SVS: "Wir sind überzeugt, dass er auch in der 3. Liga den nächsten Schritt machen kann und wünschen ihm für diese Zeit alles Gute."

Bei den Preußen ist Rossipal als flexible Variante auf der Links- oder Innenverteidigerposition eingeplant. Der 23-Jährige äußerte sich in einer Mitteilung seines neuen Vereins positiv: "Preußen Münster ist ein Traditionsverein, der eine super Rolle in der 3. Liga spielt. Für mich war außerdem ausschlaggebend, dass ich hier die Chance habe, Spielpraxis zu sammeln und mich weiterzuentwickeln." Der Vertrag des Defensivspielers in Sandhausen läuft noch bis 2021.