• Facebook
  • Twitter

Aus Sicherheitsgründen: Dresden gegen Aue droht Verlegung

© imago/Hübner

Muss das Sachsen-Derby zwischen Dynamo Dresden und Erzgebirge Aue (Freitag, 19. Oktober, 18:30 Uhr) verlegt werden? Offenbar stehen für den vorgesehenen Termin nicht ausreichend Polizeikräfte zur Verfügung, da in Chemnitz zeitgleich eine größere Demo angemeldet ist – das berichtet die "Bild".

Verlegung um einen Tag?

Gegenüber der Zeitung bestätigt Jan Meinel, Sprecher des sächsischen Innenministeriums, dass eine Verlegung der Partie im Raum steht, betont aber auch: "Wir versuchen weiterhin, das Spiel zum angesetzten Termin abzusichern." Sollte das nicht gelingen, könnte die Partie möglicherweise am Samstag (20. Oktober) stattfinden, will das Blatt erfahren haben. Eine Entscheidung soll bis Mitte kommender Woche fallen. Bereits das Dynamo-Heimspiel gegen den Hamburger SV am 1. September war aus Sicherheitsgründen abgesagt worden, da sich die Polizei aufgrund mehrerer Parallelveranstaltungen nicht in der Lage sah, die Partie abzusichern. Nun droht der SGD bereits die zweite Verlegung innerhalb weniger Wochen.