• Facebook
  • Twitter

Bericht: Antwerpen wohl kein Kandidat für die Schuster-Nachfolge

Wer beerbt Dirk Schuster beim SV Darmstadt 98? Diese Frage stellt sich, seit die Lilien ihren ehemaligen Erfolgstrainer am Montag entließen. Ein Name, der gehandelt wurde, lautete Marco Antwerpen vom SC Preußen Münster. Doch nur einen Tag später scheint bereits geklärt: Der 47-Jährige wird es eher nicht.

Darmstadt offenbar nicht interessiert

Wie der "Kicker" berichtet, soll das angebliche Interesse aus Darmstadt schon einen Tag später wieder Geschichte sein. Nach Informationen des Magazins soll Antwerpen sich eher selbst als Kandidat auf die Schuster-Nachfolge bei den Lilien ins Gespräch gebracht haben – von Vereinsseite aus scheint allerdings kein Interesse an einer Verpflichtung zu bestehen. Die Trainersuche, die derzeit vom sportlichen Leiter Carsten Wehlmann  durchgeführt wird, dauert also an.

Nachfolger-Frage bleibt offen

Im Winter lehnte Antwerpen ein Angebot des aufstiegsambitionierten Drittligisten KFC Uerdingen ab, am Montagabend wurden dann Berichte vom angeblichen Interesse der Darmstädter laut. Der Trainer schien durchaus ein möglicher Kandidat für die Lilien zu sein: Der Abschied Antwerpens aus Münster ist bereits beschlossene Sache, wenn auch erst im Sommer. Die Adlerträger, die derzeit im Mittelfeld der Drittliga-Tabelle stehen, werden in den kommenden Wochen voraussichtlich weder mit Ab- noch Aufstiegskampf beschäftigt sein – ein frühzeitiger Abschied schien also nicht völlig ausgeschlossen. Nun ist allerdings klar: Marco Antwerpen wird nicht der nächste Trainer des SV Darmstadt 98. Die Frage nach dem Schuster-Nachfolger hingegen bleibt offen.