• Facebook
  • Twitter

Bericht: Aue testet Przybylko und Kusic

Der FC Erzgebirge Aue baut seinen Kader für die kommende Saison in der 2. Bundesliga kräftig um. Nachdem mit Daniel Meyer ein neuer Trainer installiert wurde, folgten die beiden Ex-Spieler Steve Breitkreuz und Jan Hochscheidt ebenfalls – erneut – dem Ruf ins Erzgebirge. Auch Offensivmann Tom Baumgart wechselte vom Lokalrivalen Chemnitzer FC zum FCE.

Sechs neue Gesichter beim Auftakttraining?

Zum Trainingsauftakt sollen aber noch zwei weitere neue Gesichter mit auf dem Rasen stehen. Es handelt sich nach Informationen von "Tag24" um Filip Kusic vom 1. FC Köln und um Kacper Przybylko vom 1. FC Kaiserslautern. Beide sollen bei den Veilchen mittrainieren und sich als Probespieler beweisen. Der 22-jährige Serbe Kusic kam bisher nur für die Reserve des 1. FC Köln zum Einsatz und gilt als ein Schützling des neuen Trainers. Przybylko dagegen ist mit seinen 25 Jahren schon ein gestandener Spieler in der 2. Bundesliga. Ausgebildet bei Arminia Bielefeld kam er über die Stationen 1. FC Köln, Greuther Fürth und Kaiserslautern zum Probetraining nach Aue. In 116 Einsätzen im Fußball-Unterhaus war der ehemalige polnische U-Nationalspieler an 28 Treffern beteiligt. Sein Vertrag beim FCK war durch dessen Abstieg hinfällig geworden. Erste Kontake zwischen ihm und Aue soll es schon im Jahr 2014 gegeben haben, als er mit Bielefeld in der Relegation abgestiegen war. Ein Wechsel zu den Auern scheiterte damals jedoch.