• Facebook
  • Twitter

Bericht: Dirk Schuster angeblich Top-Kandidat in Aue

Seit Montag sucht der FC Erzgebirge Aue einen Nachfolger für den "vorerst" beurlaubten Daniel Meyer – und scheint dabei vor allem ein Auge auf Dirk Schuster geworfen haben. Laut der "Bild" soll der 51-Jährige der Top-Kandidat beim FCE sein.

Erste Gespräche

Wie das Blatt berichtet, soll es bereits zu Gesprächen zwischen beiden Seiten gekommen sein. Eine endgültige Einigung stehe demnach aber noch aus. Schuster stand zuletzt beim SV Darmstadt 98 an der Seitenlinie (Dezember 2017 bis Februar 2019), den er in seiner ersten Amtszeit zwischen 2013 und 2016 auf direktem Wege von der 3. Liga bis in die Bundesliga geführt hatte. Sein Vertrag bei den Lilien läuft noch bis 2020. Zwischenzeitlich stand Schuster zudem für 16 Spiele beim FC Augsburg an der Seitenlinie.

200 Bundesliga-Einsätze als Spieler

Als Spieler war in der Karl-Marx-Stadt geborene Trainer unter anderem für den 1. FC Magdeburg, den Karlsruher SC und den 1. FC Köln aktiv. Insgesamt stehen genau 200 Bundesliga-Partien in seiner Vita, hinzukommen 114 Einsätze in der 2. Liga. Übernimmt Schuster nun Erzgebirge Aue?