• Facebook
  • Twitter

Bericht: Dresdens Koné vor dem Absprung?

Die SG Dynamo Dresden erlebt am heutigen Samstag ein wahres Wechselbad der Gefühle. Nach einer extrem bitteren Anfangsphase im Spiel gegen St. Pauli lagen die Sachsen schon mit 0:3 zurück, glichen aber am Ende noch zum 3:3 aus. Torschütze dabei war auch Moussa Koné, der aber offenbar dennoch vor einem Wechsel ins Ausland steht.

Abschiedstreffer für Koné?

Der 22-jährige Senegalese hatte bei den letzten Spielen der Dresdner immer wieder nicht im Kader gestanden. Der französische Reporter Nabil Djellit meldete am Samstag daher über Twitter einen Wechsel des Stürmers zum Türkischen Verein Istanbul Basaksehir. Die Ablöse soll dabei rund 3,5 Mio. Euro betragen, was Rekord für die Sachsen wäre. Nach Lucas Röser wäre Koné der zweite Stürmerabgang bei der SGD, die zuvor mit Alexander Jeremejeff und Luka Stor zwei neue Stürmer verpflichtet hatte. Vor 2,5 Jahren kam Koné vom FC Zürich und schlug in seinem ersten Jahr mit vielen Toren bei der SGD ein. In diesem Jahr lief es allerdings nicht mehr rund für den Stürmer, sodass schon über einen Wechsel spekuliert worden war. Das Tor gegen Pauli könnte damit sein Abschiedstor gewesen sein, bestätigt ist der Wechsel aber noch nicht.