• Facebook
  • Twitter

Bericht: HSV sucht neuen Verein für Keeper Johansson

IMAGO / Eibner

Am Samstag bricht der Hamburger SV ins Trainingslager nach Bad Loipersdorf auf. Nicht dabei sein wird wohl Keeper Marko Johansson, für den ein neuer Verein gesucht wird. Zudem muss Kapitän Sebastian Schonlau vorerst individuell trainieren.

Johansson kam erst 2021

Mit Zugang Matheo Raab (1. FC Kaiserslautern), Daniel Heuer Fernandes, Tom Mickel, Leo Oppermann und Marko Johansson stehen aktuell fünf Torhüter bei den Norddeutschen unter Vertrag. Eindeutig zu viele. Weshalb Johansson sehr wahrscheinlich zu Hause bleiben muss, nicht mit ins Camp reisen wird. Dem 23-Jährigen, der erst im vergangenen Sommer aus Malmö gekommen war, wurde schon mitgeteilt, dass er trotz eines Vertrags bis 2025 keine Zukunft mehr hat. Sportvorstand Jonas Boldt sagte der "Bild": "Klar, dass sich die Situation für ihn nicht vereinfacht hat." Laut des Berichts wird bereits ein neuer Verein für den Keeper gesucht.

Kapitän Sebastian Schonlau wird zwar mit ins Trainingslager reisen, ob er mit dem Team trainieren kann, ist fraglich. Der 27-Jährige kann aktuell nur individuell seine Übungen durchziehen, da er sich seit dem Endspurt der vergangenen Saison mit einer Entzündung im Mittelfuß herumplagt.