• Facebook
  • Twitter

Bericht: Wird Heiko Weber neuer Trainer bei Erzgebirge Aue?

IMAGO / Karina Hessland

Der FC Erzgebirge Aue scheint Fortschritte bei der Suche nach einem neuen Trainer zu machen. Wie die "Bild" berichtet, hat der Tabellenvorletzte Kontakt zu Heiko Weber aufgenommen – einem Ex-Coach der Veilchen.

Zwei Mal mit Hensel zusammengearbeitet

Bereits am Mittwoch könnte laut des Berichts eine Entscheidung fallen, ob der 56-Jährige, der aktuell bei Regionalligist FC Carl Zeiss Jena den Nachwuchs betreut, in Aue Nachfolger des beurlaubten Aljaksej Shpileuski wird. Sollte dies eintreten, wäre es auch ein Wiedersehen zwischen Weber und Marc Hensel, der die Auer Profis gerade interimsweise trainiert. In Cottbus und Aue war Weber Hensels Trainer.

Weber, gebürtig aus Sachsen-Anhalt, war bereits von April 2008 bis Juni 2009 im Erzgebirge tätig, trug jedoch offiziell den Namen "Teammanager", da ihm damals noch die Fußballlehrer-Lizenz gefehlt hatte. Bis Donnerstag muss eine Entscheidung fallen, denn ab dann darf Hensel nicht mehr als Interimstrainer arbeiten. Der 35-Jährige soll dem Trainerteam aber erhalten bleiben, wenn sein Nachfolger gefunden wurde.