• Facebook
  • Twitter

Bestätigt: Feick unterschreibt für ein Jahr in Würzburg

© imago images / eu-images

Arne Feick bleibt der 2. Bundesliga erhalten. Aufsteiger Würzburg sichert sich die Dienste des langjährigen Heidenheimers, am Dallenberg unterschreib er nun einen Vertrag bis zum Ende der Saison.

Viel Erfahrung für die Kickers

Eine fünfjährige Ära fand in diesem Sommer ihr Ende: Der Vertrag Arne Feicks beim 1. FC Heidenheim lief aus, nach 127 Pflichtspielen für die Brenzstädter ist der Linksverteidiger ablösefrei zu haben. Die Klubs, die im Regelfall erhöhten Bedarf an ligaerfahrenen Akteuren haben, sind von Jahr zu Jahr die Aufsteiger – und auch in diesem Fall schlägt mit den Würzburger Kickers zu.

"Arne kennt die 2. Bundesliga in- und auswendig und hat die Position des Linksverteidigers jahrelang auf höchstem Niveau begleitet. Mit seiner Abgezocktheit und seiner Erfahrung ist er ein echter Gewinn für unser Team", freut sich FWK-Cheftrainer Michael Schiele über Arne Feick, der am Dallenberg für die kommende Saison unterschreibt. Dort wird er wohl die Alternativ zu Leroy Kwadwo, dem aktuell einzigen etablierten Linksverteidiger im Kader, darstellen.