• Facebook
  • Twitter

Bittere Nachricht: Saison für FCN-Torwart Mathenia gelaufen

IMAGO / Laci Perenyi

Das Verletzungspech bleibt dem 1. FC Nürnberg treu.  Wie Sportvorstand Dieter Hecking auf der Jahreshauptversammlung am Samstag bekanntgab, wird Torhüter Christian Mathenia deutlich länger fehlen als zunächst erhofft. Für den 30-Jährigen ist die Saison gelaufen.

Starker Rückhalt

Dass der Club in den vergangenen Wochen so wenig Gegentore kassierte, hat er nicht zuletzt seinem starken Torwart Christian Mathenia zu verdanken. Der ehemalige Darmstädter entwickelte sich vor allem unter dem neuen Trainer Markus Weinzierl zu einem echten Rückhalt. Daher hoffte im Nürnberger Umfeld so gut wie jeder, dass seine Verletzung an der Schulter, resultierend aus der Partie gegen Arminia Bielefeld (2:1-Sieg Nürnberg),  keine langwierige Sache werden würde. Am Samstag folgte die Ernüchterung.  Denn auf der JHV gab Sportvorstand Dieter Hecking die bittere Nachricht bekannt, dass Mathenia mindestens bis zum Saisonende fehlen wird.   Nach der langfristigen Verletzung von Erik Wekesser (Kreuzbandriss) ist der erfahrene Torhüter bereits der zweite Profi, auf den die Nürnberger dauerhaft verzichten müssen.

Hecking kündigt Transfers an

Aufgrund der Personalsituation kündigte Hecking aber auch Winterpausentransfers an. Der Spielraum dürfte jedoch aufgrund der schwierigen Finanzsituation begrenzt sein.