• Facebook
  • Twitter

Debüt verschoben: 96-Neuzugang Trybull positiv getestet

© IMAGO / Sportimage

Tom Trybull ist zurück in der 2. Bundesliga, doch auf seinen ersten Einsatz muss der defensive Mittelfeldspieler warten. Beim 28-Jährigen wurde im Rahmen der PCR-Testung ein positiver Befund festgestellt. Trybull begab sich sofort in häusliche Quarantäne. Die Tests aller weiteren Beteilgten fielen negativ aus.

Kandidat für die Startelf gewesen

Am Samstag (13:30 Uhr) trifft Hannover 96 im heimischen Stadion auf den FC St. Pauli. Tom Trybull wird im Duell mit seinem Ex-Klub definitiv fehlen, denn der 28-Jährige verweilt in häuslicher Quarantäne. Hannover 96 hat die zuständigen Behörden umgehend informiert, nachdem eine PCR-Testreihe beim Mittelfeldspieler positiv ausfiel. Alle anderen Spieler, Trainer und Betreuer wurden negativ getestet, sodass die Austragung der Partie am 6. Spieltag nicht gefährdet ist.

Für Trybull verschiebt sich damit das Debüt für die Niedersachsen, er war nach seiner Vertragsauflösung bei Norwich City in diesem Sommer zu den Roten gewechselt. Bei vorherigen Test nach der Einreise aus England war der 28-Jährige noch negativ getestet worden, sodass er vor sechs Tagen ins Mannschaftstraining einstieg. Ärgerlich auch für 96-Cheftrainer Jan Zimmermann, der Trybull durchaus als Kandidaten für die Startelf gesehen hatte.