• Facebook
  • Twitter

Dresden: Eigengewächs Hauptmann geht nach Köln

Nach zehn Jahren im Trikot der SG Dynamo Dresden ist Schluss: Niklas Hauptmann wechselt zur kommenden Spielzeit zum Ligakonkurrenten aus Köln und trägt in Zukunft Rot-Weiß anstatt Schwarz-Gelb.

Zehn Jahre lang trug Hauptmann Schwarz-Gelb

Mit zwölf Jahren wechselte Niklas Hauptmann 2008 vom SC Borea Dresden zur SGD, wo der mittlerweile 21-jährige Mittelfeldspieler zunächst die Nachwuchs-Akademie durchlief und anschließend den Sprung zu den Profis schaffte. Dort stand er insgesamt 54-mal in der 2. Bundesliga, zweimal in der 3. Liga und zweimal im DFB-Pokal für die Dresdner auf dem Platz. Nun wird Hauptmann seine Karriere in Köln fortsetzen. Mit dem Bundesligaabsteiger einigte er sich auf einen Vertrag bis 2023, wobei über jegliche Ablösemodalitäten und Vertragsinhalte Stillschweigen vereinbart wurde.

Interimssportgeschäftsführer Walter lobt "offenen" und "fairen" Wechselwunsch

"Der Schritt zum 1. FC Köln bedeutet für Niklas sportlich das nächsthöhere Level", erklärt Dynamos Interimssportgeschäftsführer Kristian Walter den Wechsel des Eigengewächses auf der Vereinswebsite. "Niklas hat seinen Wunsch, sich dieser Herausforderung zu stellen, offen und fair an uns herangetragen und die Wechseloption gezogen. Von dem Schritt partizipieren beide Seiten." Auch Hauptmann selber machte noch einmal deutlich, dass er "zehn unheimlich schöne und erfolgreiche Jahre erlebt" habe und bedankt sich dafür beim gesamten Verein und den Fans, die ihn "zu jeder Zeit unfassbar unterstützt" hätten.