• Facebook
  • Twitter

Dresden-Torwart Schubert weckt Interesse anderer Vereine

Gleich zwölf Verträge laufen bei Dynamo Dresden nach der Saison aus, der Verein hat viel Arbeit vor sich. Besonders schwer könnte die Aufgabe bei Torwart Markus Schubert werden. Der 20-Jährige überzeugte bislang und soll sogar das Interesse aus England geweckt haben.

Bedenkzeit bis Weihnachten

Seit 2011 spielt der 20-Jährige für Dynamo Dresden, schaffte bereits 2015 den Sprung in den Profikader der Sachsen. Mittlerweile ist er Stammtorwart bei den Schwarz-Gelben, blieb in 15 Partien fünf Mal ohne Gegentor. Doch seine guten Leistungen haben einen Haken: auch andere Teams werden auf den U21-Nationaltorhüter aufmerksam. Laut "BILD" soll es auch Interesse aus England geben. Da Schuberts Vertrag ausläuft, wäre er im Sommer ablösefrei zu haben. "Wir wollen Schubi schon Anfang des Jahres ein neues Angebot machen", äußerte sich Sportgeschäftsführer Ralf Minge gegenüber der Zeitung.

Ob und wann das Eigengewächs einen neuen Vertrag unterzeichnet, lässt sich nicht sagen. Der gebürtige Freiberger weiß das Vertrauen des Vereins zu schätzen, will jedoch nichts überstürzen. "Markus selbst hat sich bis Weihnachten Bedenkzeit erbeten. Das ist auch absolut legitim", so Minge.