• Facebook
  • Twitter

Dresden: Vasil Kusej wechselt nach Innsbruck

Auch in Dresden tut sich am letzten Transfertag nochmal was: Angreifer Vasil Kusej wird den Verein für ein Jahr verlassen. Das Ziel: Mehr Spielpraxis für den 19-Jährigen.

Noch kein Einsatz in Liga 2

Seit 2015 läuft Vasil Kusej für die SG Dynamo Dresden auf: Erst ging er für die Dresdener U17 auf Torejagd, dann folgten die U19 und letztlich der Sprung zu den Profis in diesem Sommer. Für einen Einsatz in der 2. Liga reichte es aber noch nicht: Nachdem Kusej in der vergangenen Saison 20 Mal in der U19-Bundesliga auflief und dabei zwölf Tore erzielte sowie sieben weitere auflegte, konnte er noch keine weiteren Spielminuten sammeln.

Kusej folgt Horvaths Beispiel

Dies soll sich nun aber möglichst schnell ändern: "Für Vasil ist es wichtig, Spielpraxis zu sammeln und sich Wettkampfhärte zu holen. Dazu wird er in Innsbruck in dieser Saison eher die Gelegenheit bekommen als bei uns", so Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge gegenüber der Vereinswebsite. Der Verein orientiert sich dabei an einem Modell, das zuvor bereits Erfolg brachte: "Sascha Horvath hat das halbe Jahr bei Wacker mit regelmäßigen Einsätzen sehr gut getan, diesen positiven Effekt erhoffen wir uns auch für Vasil."