• Facebook
  • Twitter

Duisburg: US-Amerikaner Gyau zu den Zebras

Der MSV Duisburg ist auf der Suche nach einem schnellen Offensivspieler fündig geworden. Von der SG Sonnenhof-Großaspach wechselt Joseph-Claude Gyau zu den Meiderichern. Der Flügelspieler bringt Erfahrung aus Bundesliga und US-Nationalteam mit.

"Schneller, geradliniger Spieler"

Trainer Ilia Gruev und Sportdirektor Ivo Grlic war die Zufriedenheit anzumerken. "Joe", so Gruev, "hat viel Power, ist torgefährlich, aber auch ein guter Vorbereiter." Entsprechend sei der Amerikaner ein "sehr spannender Neuzugang". Ähnlich äußerte sich auch der  MSV-Sportdirektor. "Ein sehr schneller, geradliniger Spieler", stellte Grlic fest: "Er kennt die 2. Bundesliga aus St. Pauli und ist in einem richtig guten Alter".

Tatsächlich kennt der 25-jährige Gyau nicht nur die zweite Bundesliga. Für Dortmund und Hoffenheim lief er sogar in drei Erstligapartien auf, bevor er sich von der Dortmunder U-23 kommend dem Drittligisten SG Sonnenhof-Großaspach anschloss. Nun geht es für den zweimaligen US-Nationalspieler, der in der vergangenen Saison fünf Tore und vier Vorlagen verbuchte, wieder eine Liga nach oben. Sein neuer Sportdirektor wünscht sich, "dass er jetzt den nächsten Schritt macht."