• Facebook
  • Twitter

Dynamo Dresden: Keine weiteren Corona-Fälle

© imago images / Steffen Kuttner

Nachdem zwei Spieler von Dynamo Dresden am Samstag positiv auf Covid-19 getestet wurden, brachte eine vierte Testreihe nun keine weiteren Corona-Fälle zum Vorschein. Die negativ getesteten Dynamo-Profis starteten derweil mit einer ersten Trainingseinheit in das "Home Office".

Seit Samstag in Quarantäne

Wie Dynamo, das sich seit Samstag für 14 Tage in Quarantäne befindet, zudem mitteilte, seien die am Samstag positiv getesteten Spieler weiterhin symptomfrei. Gleiches gelte für den bereits vor einer Woche positiv getesteten Akteur. Auch zukünftig sei eine engmaschige Überwachung vorgesehen. "All diese Maßnahmen finden im Zuge eines medizinischen Konzeptes statt, welches von der DFL zusammen mit einer Taskforce, die aus verschiedenen Experten besteht, zur Fortsetzung des Spielbetriebes in der Bundesliga und 2. Bundesliga entwickelt wurde", teilte die SGD mit.

Profis trainieren im Home Office

Die Spieler halten sich derzeit im Home Office fit, um bei der Ermöglichung der Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs "entsprechend vorbereitet zu sein", ließ Dynamo wissen. Am Dienstag starteten die Profis mit einer 75-minütigen Fitnesseinheit vor den Bildschirmen der heimischen Endgeräte. In den kommenden Tagen wird die Mannschaft regelmäßig virtuell zusammenkommen und Einheiten unter der Leitung der verschiedenen Schwerpunkttrainer absolvieren.

"Wir setzen im Moment alles daran, uns unter den gegebenen Bedingungen professionell auf die bevorstehenden Aufgaben vorzubereiten", erläuterte Cheftrainer Markus Kauczinski. "Wie bei so vielen Dingen in dieser schwierigen Zeit ist auch hier wieder einiges an Kreativität und Anpassungsvermögen gefragt. Ich bin überzeugt, dass wir, wie in den Wochen zuvor, als Mannschaft im Home-Office das Beste aus der Situation machen werden."