• Facebook
  • Twitter

"Eine überzeugende Torquote": Wiesbaden verpflichtet Knöll

Aufgrund der dünnen Personaldecke im Offensivbereich fahndete der SV Wehen Wiesbaden zuletzt nach einem weiteren Angreifer. Nun konnte Vollzug gemeldet werden: Wie die Hessen im Rahmen einer Vereinsmitteilung bekanntgaben, wird Törles Knöll für ein Jahr vom 1. FC Nürnberg ausgeliehen.

"Brenne für diese Herausforderung"

"Törles besitzt viel Qualität – er ist ein junger, gut ausgebildeter Spieler mit einem starken Abschluss. Zudem verfügt er über ein sehr gutes Kopfballspiel und bringt auch körperlich alles mit, was es braucht." Die Vorfreude auf seinen neuen Angreifer ist nur allzu deutlich aus den Worten Rüdiger Rehms herauszuhören. Der Wiesbadener Cheftrainer bekommt die gewünschte Verstärkung.

Für den 21-jährigen Knöll ist der Wechsel zum SVWW eine Rückkehr in die alte Heimat. "Ich bin nicht weit von Wiesbaden geboren und habe hier in der Nähe viele Jahre verbracht. Umso mehr brenne ich für diese neue Herausforderung und würde am liebsten sofort loslegen", so der Rechtsfuß. Für Nürnberg und Hamburg bringt es Knöll bereits auf 17 Bundesligaspiele, seine Treffsicherheit bewies er vor allem in den Reserveteams.

Knöll erweitert die Möglichkeiten

"Törles bringt als Stürmer eine überzeugende Torquote mit", erklärte ein nicht minder zufriedener Christian Hock. Der Sportdirektor sieht eine Schwachstelle beseitigt: "Mit seiner Verpflichtung entspannt sich unser personeller Engpass im Sturm."