• Facebook
  • Twitter

FC Ingolstadt vor Verpflichtung von Philipp Tschauner

Beim FC Ingolstadt wird während der Winterpause gleich an mehreren Stellschrauben gedreht. Auch auf der Torhüter-Position: Nach Informationen der Bild-Zeitung stehen die Schanzer unmittelbar vor der Verpflichtung von Philipp Tschauner. Der 33-jährige steht als Keeper Nr. 2 derzeit noch in Diensten von Hannover 96 und könnte auf Leihbasis zum FCI kommen.

Torhüter-Problem vor der Lösung?

Nach dem Abschied von Örjan Nyland zu Aston Villa vor der Saison hat sich beim FC Ingolstadt während der in allen Belangen enttäuschenden Hinrunde kein Torhüter zur unantastbare Nummer 1 entwickelt: Weder Philipp Heerwagen noch Marco Knaller oder Fabijan Buntic konnten die Verantwortlichen der Bayern überzeugen. In diese Lücke könnte nun Philipp Tschauner vordringen; er soll sofort Stammtorhüter der Schanzer werden.

"Tschauni" will zurück auf den Rasen

Tschauner war in der vergangenen Saison Nr. 1 bei Hannover 96 und hat als stellvertretender Kapitän großen Anteil am Klassenerhalt der 96er. Im Sommer stieg dann jedoch Michael Esser zur Nr. 1 an der Leine auf, für Philipp Tschauner blieb nur die Bank. Er konnte sich nur im Pokal gegen Wolfsburg und beim 1:3 auf Schalke beweisen. Der Wechsel könnte jetzt ganz schnell fix gemacht werden und wäre für alle Beteiligten eine gewinnbringende Situation: Der FCI löst idealerweise sein Torwart-Problem, Hannover kassiert eine Leihgebühr und  „Tschauni“ kehrt wieder auf den grünen Rasen zurück.