• Facebook
  • Twitter

FC St. Pauli: Kalla wird Markenbotschafter beim Kiezclub

© imago images /Baering

Der FC St. Pauli hält seinen langjährigen Spieler Jan-Philipp Kalla auch nach dessen Karriereende in den eigenen Reihen und hat den 34-Jährigen zum Markenbotschafter und Mitarbeiter der FC St. Pauli Rabauken ernannt. Für den ehemaligen Rechtsverteidiger mit dem Spitznamen "Schnecke" eine rundum "gute Lösung", die ihm weitere Jahre bei seinem "Herzensverein" beschert. 

Kalla bleibt St. Pauli auch nach dem Karriereende treu

17 Jahre lang war Jan-Philipp Kalla Spieler des FC St. Pauli und bestritt fast 350 Pflichtspiele in Braun und Weiß, bevor der Rechtsverteidiger in diesem Sommer seine aktive Karriere beendete. Dem Kiezclub wird der gebürtige Hamburger aber dennoch erhalten bleiben, zukünftig wird er die Rolle des Markenbotschafters und Mitarbeiter der FC St. Pauli Rabauken, dem Kinder- und Jugendmarketing des Vereins, innehaben.

"Ich glaube, wir können uns keinen besseren Botschafter als Schnecke wünschen, schließlich hat er den Verein und seine Werte schon als aktiver Spieler hervorragend repräsentiert. Nach 17 Jahren beim FC St. Pauli kennt er ohnehin alle Menschen, die mit dem Verein zu tun haben", lobt Thomas Michael, Geschäftsleiter Amateursport, den neuen Mitarbeiter an seiner Seite, der sich nicht minder über seine neue Aufgabe freut: "Es bedeutet mir viel, dass ich nach 17 Jahren meinem Herzensverein auf eine andere Art und Weise erhalten bleibe und wir gemeinsam eine gute Lösung gefunden haben, die zu mir und meinen Stärken passt. Es erwartet mich ein spannender und vielfältiger Themenbereich mit vielen neuen Aufgaben."