• Facebook
  • Twitter

FC St. Pauli verlängert mit Cheftrainer Markus Kauczinski

Der FC St. Pauli und Cheftrainer Markus Kauczinski setzen ihre Zusammenarbeit weiter fort: Am Freitag wurde der am Saisonende auslaufende Vertrag des 48-Jährigen bis 2020 verlängert. Auch Co-Trainer Markus Gellhaus bleibt ein weiteres Jahr.

"Froh darüber, weiter hier sein zu dürfen"

"Die Entwicklung der Mannschaft ist als absolut positiv zu bewerten", begründet Sportchef Uwe Stöver die Entscheidung. "Dies ist die Kernaufgabe eines Trainers und seines Trainerteams. Deswegen ist es nur folgerichtig, die auslaufenden Verträge zu verlängern." Zur Freude von Kauczinski: "Ich bin froh darüber, weiter hier sein zu dürfen und den von uns eingeschlagenen Weg mit der Mannschaft, dem Trainerteam, Funktionsteam und dem Umfeld fortführen zu können. Ich musste nicht lange überlegen, da ich davon überzeugt bin, dass wir gemeinsam eine gute Perspektive haben, um erfolgreich zu sein."

Auch Gellhaus blickt positiv in die Zukunft. "Ich freue mich über das mir entgegengebrachte Vertrauen und dass ich weiterhin beim FC St. Pauli arbeiten kann. Ich hoffe, dass wir die von uns gesteckten Ziele erreichen können."

Seit Dezember 2017 an der Seitenlinie

Kauczinski trat im Dezember 2017 die Nachfolge von Olaf Janßen an und führte die Kiezkickern in der abgelaufenen Saison zum Klassenerhalt. In der aktuellen Spielzeit belegt der 48-Jährige mit seiner Mannschaft derzeit Rang vier in der 2. Bundesliga. Markus Gellhaus kam im Sommer 2017 zu den Braun-Weißen.