• Facebook
  • Twitter

FCM will mit Mut und Mentalität zurück in die Erfolgsspur

Der 1. FC Magdeburg ist mal wieder gefordert – der gute Start in die Rückrunde ist verblasst. Nach den ernüchternden Auftritten gegen die direkte Konkurrenz in der letzten Woche, in der man sich zunächst dem MSV Duisburg und im Anschluss vor eigenem Publikum dem SV Sanhausen jeweils mir 0:1 geschlagen geben musste, fordert Trainer Michael Oenning ein anderes Auftreten seiner Mannen am Samstag im Dresdener Rudolf-Harbig-Stadion.

"Wir müssen jetzt Mentalität zeigen"

Mit nunmehr 22 Punkten rangiert der FCM zwar auf Platz 15 und damit noch immer auf einem Platz, der zum Erreichen des Saisonziels Klassenerhalt direkt berechtigen würde. Der Wind an der Elbe weht allerdings mal wieder rauher – Null Punkte aus den Auftritten gegen Duisburg und Sandhausen waren nicht einkalkuliert. Entsprechend packt Oenning sein Team nun "bei der Ehre" und fordert "Wir müssen jetzt Mentalität zeigen". Zudem kündigt er gegenüber der Magdeburger Volksstimme an in puncto Einsatzbereitschaft, Wille und Einstellung "im Training ganz genau hinzuschauen". Seine Profis dürfen also gewarnt sein.

Lohkemper und Kirchhoff kehren ins Team zurück

Personell kann Oenning im Elb-Duell bei der SGD nicht aus dem Vollen schöpfen, wenngleich sich die personelle Situation etwas entspannen sollte. Zuletzt hatten gegen den SVS mit Christian Beck, Felix Lohkemper und Jan Kirchhoff drei Leistungsträger verletzungsbedingt passen müssen. Doch zumindest Lohkemper und Kirchhoff, den der 53-jährige Coach besonders schmerzlich vermisste ("Der Ausfall von Jan hat uns extrem getroffen, er verfügt über enorme Qualität"), dürften wieder mit an Bord sein.

Oenning will an die "Stärken anknüpfen"

Neben der beschriebenen Einstellung im Abstiegskampf fordert Oenning von seiner Elf in jedem Fall auch die zuletzt abhanden gekommene spielerische Linie wieder zu finden. "Seitdem ich beim FCM bin, haben wir auf dem Rasen agiert und waren mutig." Eben jenen Mut ließ der FCM zuletzt vermissen. Zeit für einen Turnaround und eine mutige Wiedergutmachung in Dresden.