• Facebook
  • Twitter

FCN-Trainer Klauß heizt Mathenia ein: "Muss auf der Hut sein"

© IMAGO / Claus Bergmann

In der abgelaufenen Spielzeit war Christian Mathenia im Tor des 1. FC Nürnberg gesetzt, absolvierte 33 Ligaspiele. Dennoch heizt Trainer Robert Klauß den Zweikampf zwischen den Pfosten an.

Klaus mit besserem Passspiel

Welchen Stellenwert der 30-Jährige innerhalb des Teams hat, wurde klar, als er in der Endphase der Saison sogar als Kapitän aufs Feld lief. Dennoch sollte der Keeper seine Rolle als Nummer Eins vor Herausforderer Carl Klaus nicht als zu selbstverständlich ansehen. "Das ist nicht komplett offen, aber ist auch nicht komplett geschlossen. Chris hat einen Vorteil von der letzten Saison, aber wir werten die Jungs jetzt komplett nach der Vorbereitung", sagte FCN-Trainer Klauß der "Bild".

Vorteile habe Klaus in Sachen Passspiel und Spieleröffnung: "Der Kalle hat natürlich ein anderes Torwartspiel und da gibt er uns schon auch viel. Das hat man auch gesehen gegen Schalke zum Beispiel, dass er da im Spielaufbau richtig gut war, mutige Lösungen gefunden hat." Mathenia müsse deshalb "komplett auf der Hut sein. Der Kalle ist schon der mutigere, der bessere Fußballer, der da uns mehr Optionen gibt".