• Facebook
  • Twitter

Fix: Parker wird ein Kleeblatt

Die SpVgg Greuther Fürth hat sich noch einmal in der Offensive verstärkt. Von Erstligist FC Augsburg wechselt Mittelstürmer Shawn Parker in den Ronhof.

Parker unterschreibt Zweijahresvertrag

Wie die Kleeblätter offiziell vermelden, unterzeichnete der Angreifer am heutigen Mittwochnachmittag ein Arbeitspapier bis 2020. Da sein alter Kontrakt bei den Fuggerstädtern noch bis 2019 Gültigkeit besaß, wird wohl eine Ablösesumme fällig, über deren Höhe der Zweitligist jedoch keine Angaben macht. "Wir haben uns sehr um ihn bemüht und freuen uns, dass der Wechsel jetzt geklappt hat. Shawn bringt viel Spielverständnis mit und hat sich bewusst für den Schritt zu uns entschieden", zeigt sich Fürth-Geschäftsführer Rachid Azzouzi begeistert über den gelungenen Transfercoup. "In den Gesprächen mit Shawn haben wir viel Ehrgeiz und Wille gespürt. Er ist ein schneller und spielstarker Spieler, der in der Offensive verschiedene Positionen im Zentrum und auf den Außenbahnen bekleiden kann", stellt Cheftrainer Damir Buric die Stärken des 25-Jährigen heraus.

37 Bundesligaspiele

Parker durchlief seine Jugend beim SV Wehen Wiesbaden und dem 1. FSV Mainz 05. Bei den Rheinhessen schaffte er 2012 auch den Sprung zu den Profis, 2014 schloss er sich dann dem FCA an. Insgesamt 37 Pflichtspiele in Deutschlands höchster Spielklasse absolvierte der Torjäger für die beiden Vereine, in denen jeweils vier Tore und vier Vorlagen zu Buche stehen. In der abgelaufenen Spielzeit kam der gebürtige Wiesbadener, der sich in Fürth auf "eine funktionierende Mannschaft" freut, auf zwei Bundesligaeinsätze für Augsburg sowie weitere vier Regionalliga-Einsätze in der zweiten Mannschaft.