"Freue mich auf die Chance": Elversberg holt Filimon Gerezgiher

Zur neuen Saison verstärkt sich die SV Elversberg mit Filimon Gerezgiher. Der 23-jährige Außenstürmer wechselt vom SGV Freiberg in der Regionalliga Südwest an die Kaiserlinde. Dort erhält er einen Vertrag bis 2027.

Bruder war in der Bundesliga

Filimon Gerezgiher fasst Fuß im Profifußball. Der 23-jährige Angreifer erzielte in dieser Saison bereits acht Tore und fünf Vorlagen in der Südwest-Staffel für Freiberg. Mit dieser Quote spielte er sich in den Fokus der SV Elversberg, die nun zugeschlagen hat. "Wir sehen in Filimon Gerezgiher großes Potenzial. Er bringt durch seine Schnelligkeit, Durchsetzungsfähigkeit und Technik eine vielversprechende Veranlagung mit und hat hier die Möglichkeit, die nächsten Schritte zu machen", freut sich Sportvorstand Nils-Ole Book auf das Engagement des ersten Sommer-Neuzugangs.

An der Kaiserlinde erhält Gerezgiher einen Drei-Jahres-Vertrag. Erfahrungen sammelte er bislang nur unterklassig bei Wormatio Worms, dem FSV Bissingen, dem VfB Stuttgart II und zuletzt beim SGV Freiberg. Ausgebildet wurde der 23-Jährige beim SV Sandhausen. "Ich freue mich sehr über die Chance, mich in Elversberg zu beweisen. Was der Verein und die Mannschaft in den letzten Jahren geleistet haben, ist beeindruckend", begeistert sich Gerezgiher für seine Aufgabe. Tipps für die ersten Schritte bekommt er möglicherweise von Bruder Joel Gerezgiher, der ebenfalls in Freiberg spielt. In Joels Vita stehen zudem 16 Dritt-, zwei Zweit- und drei Erstliga-Spiele für Eintracht Frankfurt, dem FSV Frankfurt und Sonnenhof Großaspach.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"