• Facebook
  • Twitter

Für 150.000 Euro: Manuel Schäffler verlässt den 1. FC Nürnberg

© IMAGO / Zink

Manuel Schäffler hat den 1. FC Nürnberg verlassen. Künftig wird der Torjäger seine Buden für die SG Dynamo Dresden schießen. Eine Ablösesumme von rund 150.000 Euro soll den Transfer für den Club versüßt haben. Zum Saisonauftakt bei St. Pauli fehlte der 33-Jährige bereits im Kader.

"Habe richtig Bock"

"Auf die Zeit bei der SG Dynamo Dresden habe ich richtig Bock – umso glücklicher bin ich, dass der Wechsel nun endlich über die Bühne gegangen ist", erklärt Manuel Schäffler bei seinem Antritt bei Dynamo Dresden. Der Mittelstürmer wechselt nach 52 Pflichtspieleinsätzen für die Nürnberger vom Valznerweiher an die Elbe, wo er sich zukünftig für eine schnelle Rückkehr der Sachsen in die 2. Bundesliga einsetzen soll. Dass Schäffler beim FCN keine Zukunft mehr hatte, wurde bereits vor einigen Wochen deutlich. Mit Christoph Daferner (Dynamo Dresden), Kwadwo Duah (FC St. Gallen) und Manuel Wintzheimer (Hamburger SV) holte der Club in dieser Sommer-Transferphase gleich drei neue Mittelstürmer.

Laut "Bild"-Zeitung soll nun eine Ablösesumme von 150.000 Euro für Schäffler fließen, der für zwei Jahre in Dresden unterschrieb. Durch Erfolgsboni könnte die Summe noch weiter wachsen. Der 33-Jährige verlässt die heimatliche Region somit wieder nach zwei Spielzeiten beim FCN, in denen ihm insgesamt 14 Treffer für die Nürnberger gelungen waren.