• Facebook
  • Twitter

Fürth: Wittek nach Verletzung gegen VfB erfolgreich operiert

© imago images / Pressefoto Baumann

Der 2:0 Sieg gegen den VfB Stuttgart war für die SpVgg Greuther Fürth ein großer Erfolg, der aber auch mit schlechten Nachrichten verbunden war. Maximilian Wittek verletzte sich und musste operiert werden.

Fürth gewinnt das Spiel, verliert Wittek

Die zweite Halbzeit lief gerade 10 Minuten, da war Schluss für Maximilian Wittek: Bei einer Abwehraktion kam der Verteidiger zu Fall und landete unglücklich auf dem Arm. Der 24-Jährige erlitt dabei einen Bruch des linken Unterarms.

Wie der Verein am Sonntag bekannt gab, wurde Wittek noch am selben Abend im Universitätsklinikum Erlangen operiert. Der Eingriff verlief erfolgreich – über die Ausfallzeit machte der Verein derweil noch keine Angaben.

Man dürfte aber auf eine baldige Genesung des Linksverteidigers hoffen: Nahezu durchgängig stand Wittek in dieser Saison in der Startelf der Fürther, zumeist über 90 Minuten.