• Facebook
  • Twitter

Grünes Licht: Fortuna Düsseldorf darf wieder trainieren

© imago images / Revierfoto

Gute Nachrichten für Fortuna Düsseldorf: Der Bundesliga-Absteiger darf nach zwei Corona-Fällen ab sofort wieder trainieren.

Fünf Akteure bleiben außen vor

Nachdem am Montag alle Spieler sowie das Trainer- und Funktionsteam negativ getestet wurden, gab das örtliche Gesundheitsamt grünes Licht für die Rückkehr ins Training. Nur die zwei Spieler, die am Freitag positiv auf das Corona-Virus getestet wurden, sowie drei weitere Akteure, die durch das Gesundheitsamt als "Kontaktperson 1" identifiziert wurden, können bis auf Weiteres nicht am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen.

"Wir als Fortuna Düsseldorf haben nun sehr deutlich spüren müssen, dass das Corona-Virus weiterhin unseren Alltag bestimmt. Daher hoffe ich, dass die beiden Spieler weiterhin einen milden Krankheitsverlauf nehmen und sich keine weiteren Personen infizieren", so Sportvorstand Uwe Klein. "Dass sich Personen infizieren können, kann man nie ausschließen – entscheidend ist, wie wir damit umgegangen sind."

Testspiel gegen Wiesbaden abgesagt

Das ursprünglich für Dienstag angesetzte Testspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden findet nicht statt. Ebenso muss der für diese Woche geplante Media Day und das Shooting des Mannschaftsfotos verschoben werden. Alle weiteren geplanten Termine der aktuellen Sommervorbereitung sollen nach aktuellem Stand dagegen wie geplant durchgeführt werden. Die Trainingseinheiten werden weiterhin unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden, auch Medienvertreter können bis auf Weiteres nicht zugelassen werden.