• Facebook
  • Twitter

Hannover 96: Auch Sulejmani positiv gestestet – Spiel findet statt

IMAGO / Eibner

Wie Neuzugang Trybull wurde auch Mittelfeldmann Valmir Sulejmani positiv auf das Corona-Virus getestet. Das Spiel gegen den FC St. Pauli kann aber trotzdem stattfinden.

Kein Zusammenhang zu Trybull

So habe sich der 25-Jährige direkt nach Erhalt des positiven PCR-Testergebnisses in häusliche Isolation begeben, wie der Verein am Freitagabend bekannt gab. Ein Zusammenhang zu dem ebenfalls positiv getesteten Neuzugang Tom Trybull, der womöglich sein Debüt für die Sechsunsneunziger gegeben hätte, bestehe "nach ersten Erkenntnissen nicht", heißt es weiter. Der Neuzugang aus England wurde am Donnerstag bereits positiv auf das Coronavirus getestet und fehlt somit ebenfalls.

Spiel findet weiter statt

Da "bei allen anderen Spielern die aktuellen PCR-Testergebnisse von heute Vormittag negativ" gewesen seien, könne das für Samstag angesetzte Spiel gegen den FC St. Pauli dennoch stattfinden. Hannover 96 belegt nach fünf gespielten Spieltagen mit lediglich vier Punkten den vorletzten Rang. Um die Situation zu verbessern, sollte am Samstag dringend ein Dreier her – hierbei muss Trainer Zimmermann nun auf das positiv getestete Duo verzichten.