• Facebook
  • Twitter

Hannover 96: Baris Basdas verstärkt die Defensive

© imago images / Seskim Photo

Hannover 96 reagiert auf den Abgang von Waldemar Anton und verpflichtet Baris Basdas vom türkischen Erstliga-Aufsteiger Fatih Karagümrük, der eine Menge Erfahrung mit in die Landeshauptstadt bringen wird.

Aufstiegskapitän

Auf 144 Einsätze in der türkischen Eliteliga Süper Lig blickt der 30-Jährige zurück sowie weitere 56 Spiele in Liga 2. Erfahrung, die in Hannover gebraucht werden kann. "Baris Basdas ist ein erfahrener, variabler Spieler, der im Defensivverbund alle Positionen bekleiden kann", benennt 96-Coach Kocak die Stärken des 1,88 Meter großen Innenverteidigers. Basdas lief für die Vereine Kasimpasa, Göztepe, Adana Demirspor, Kardemir Karabükspor und Alanyaspor auf, ehe er sich im vergangenen Sommer Fatih Karagümrük anschloss und dort als Kapitän in die Süper Lig aufstieg. "Wir konnten ihn zum Glück überzeugen, trotz des Aufstiegs mit Fatih Karagümrük in die 1. Liga zu uns nach Hannover zu wechseln", weiß auch Kocak über den Neuzugang, der in der Jugend auch schon für den 1. FC Köln und Alemannia Aachen auflief. In Hannover unterzeichnet er einen Vertrag über zwei Jahre.

Faktor Sobiech

Bei seiner letzten Station Fatih Karagümrük traf er zudem auf den ehemaligen Hannover-Stürmer Arthur Sobiech, was als ein entscheidender Faktor bei der Entscheidungsfindung erscheint. "Artur Sobiech hat mir auch sehr viel Gutes berichtet", bestätigt Basdas, der es als "Ehre sieht,  jetzt für 96 spielen zu dürfen". Auch die Fans und die 2. Bundesliga an sich habe er als sehr positiv wahrgenommen. Der ehemalige türkische Junioren-Nationalspieler besitzt indes die deutsche und die türkische Staatsangehörigkeit. Nach negativen Corona-Testergebnissen wird Basdas in das Training der 96er einsteigen können. Seine Erfahrung kann gewiss in der 2. Liga weiterhelfen.