• Facebook
  • Twitter

Holstein Kiel: Ole Werner bleibt "definitiv" Trainer

© IMAGO / Zink

Nach dem verpassten Aufstieg war lange unklar, wie es bei Holstein Kiel mit Ole Werner weitergeht. Wie der Klub am Freitag auf Nachfrage des "NDR" mitteilte, werde der 33-Jährige auch in der kommenden Saison auf der Trainerbank der Norddeutschen sitzen.

Verlängerung angestrebt

Werner werde "definitiv" in der kommenden Saison Coach der KSV sein, äußerte sich der Verein. Nachdem der Traum vom Aufstieg in die Bundesliga in der Relegation gegen den 1. FC Köln nicht erfüllt werden konnte, hatte Werner seinen Verbleib offen gelassen. Nun gibt es Klarheit. Und da der Vertrag des einstigen Kieler Spielers nur noch bis kommenden Sommer läuft, will der Verein schnellstmöglich mit ihm verlängern. "Wir wissen, was wir an Ole haben. Er weiß auch, was er an Holstein Kiel hat", sagte Sportchef Uwe Stöver der "Bild".

Drei Leistungsträger gehen

Dass die bald startende Spielzeit ähnlich erfolgreich wird wie die abgelaufene, ist mit Blick auf das Personal nur schwer vorstellbar. Mit Janni Serra (Arminia Bielefeld), Jae-sung Lee und Jannik Dehm (beide unbekannt) sind drei Leistungsträger schon weg. Jonas Meffert soll zudem vor einem Wechsel zum Hamburger SV stehen. Mit Rechtsverteidiger Julian Korb (vereinslos) und Mittelfeldspieler Marcel Benger (Borussia Mönchengladbach II) wurden erst zwei Spieler geholt. Ein Stürmer und ein offensiver Mittelfeldspieler sollen noch kommen, erklärte der Klub.