• Facebook
  • Twitter

HSV bestätigt: Vertragsauflösung mit Mavraj

Der Hamburger SV und Abwehrspieler Mergim Mavraj gehen in der kommenden Saison getrennte Wege. Am Dienstagnachmittag bestätigte der Verein die Vertragsauflösung des 32-jährigen Albaners, der sich selber zuvor schon via Instagram von Verein und Fans verabschiedet hatte.

Mavraj verkündet Auflösung zuvor schon via Instagram

Zu Rückrunde 2017 war Mergim Mavraj vom 1. FC Köln zu den Rothosen nach Hamburg gewechselt, wo der Innenverteidiger für mehr Stabilität in der Defensive sorgen sollte. Hielt der HSV mit Mavraj zunächst noch die Klasse, folgte dafür in der darauffolgenden Saison 2017/2018 der erstmalige Abstieg der Hamburger aus der Bundesliga, wobei der Albaner bereits ab dem 24. Spieltag nach schwachen Leistungen schon nicht mehr im Kader berücksichtigt wurde. Entsprechend standen die Zeichen bereits länger auf Abschied, vor allem, nachdem Mavraj zuletzt nicht einmal für das Mannschaftsfoto des Hamburger SV für die kommende Saison eingeladen worden war. Am Dienstagvormittag bestätigte Mavraj schließlich via Instagram seinen Abgang vom HSV, wenig später machte auch sein Verein die Vertragsauflösung öffentlich. Insgesamt stand Mavraj damit 31-mal für die Hamburger in der Bundesliga auf dem Platz, sein vorzeitiger Abgang wird Mavraj nach Informationen der "Bild" mit einer Abfindung zwischen 200.000 – 300.000 Euro versüßt.