HSV wirbt um ungarisches Sturmtalent Nemeth

Ob Sonny Kittel den Hamburger SV noch im aktuellen Transferfenster verlässt, ist weiterhin offen. Unabhängig davon läuft die Suche nach neuem Offensivpersonal auf Hochtouren. Der Tabellenzweite hat seine Fühler nach Belgien ausgestreckt und bemüht sich intensiv um Sturmtalent Andras Nemeth.

Debütierte im November für das ungarische Nationalteam

Der 20-jährige Angreifer steht derzeit beim Ligaprimus KRC Genk bis Saisonende unter Vertrag. In der belgischen Topliga kam der flexibel einsetzbare Stürmer bereits zu 18 Einsätzen, bei denen er 2 Tore und 2 Vorlagen erzielte. Er gilt als eines der Toptalente des aufstrebenden ungarischen Fußballs und debütierte im letzten November bereits in der Nationalmannschaft. Dort traf er beim 2:2 gegen Luxemburg nur wenige Minuten nach seiner Einwechslung.

Seit der Rückkehr aus der WM-Pause steht Nemeth bei Genk allerdings nicht mehr im Kader, da er seinen im Sommer auslaufenden Vertrag nicht verlängern möchte. Deshalb bewertet der "Kicker" das Werben des HSV als "Intensiv und aussichtsreich". Jedoch gibt es mit dem englischen Zweitligisten AFC Sunderland einen Konkurrenten. Der 1,87 Meter große Mittelstürmer soll als talentierte Alternative für Torjäger Robert Glatzel verpflichtet werden. Daher würde eine Vollzugsmeldung seitens der Hanseaten nicht automatisch die Freigabe für Kittels Wechselwunsch bedeuten.

Derweil ist Kittel weiterhin vom Trainingsbetrieb freigestellt, um Vertragsgespräche zu führen. Konkrete Interessenten aus Saudi-Arabien sollen bereit sein, die vom HSV anvisierte Ablösesumme von 500.000 Euro zu bezahlen. Für den Fall, dass Kittel geht, soll auch auf seiner Position im offensiven Mittelfeld nachgelegt werden.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"