• Facebook
  • Twitter

Jetzt voten! Der Spieler des Monats September

Bereits neun Spieltage sind in der laufenden Saison absolviert. An dieser Stelle wollen wir von liga2-online.de noch einmal einen Blick auf den abgelaufenen Monat werfen. Auch im September gelang es wieder einigen Akteuren, durch gute Leistungen oder Tore auf sich aufmerksam zu machen und dem eigenen Team zu Punkten zu verhelfen. Im Folgenden sucht liga2-online.de den “Spieler des Monats September”. Die Redaktion hat bereits eine Vorauswahl getroffen – nun liegt es an den Lesern, wer die Wahl, die bis Donnerstag um 20 Uhr läuft, gewinnt. Hier die Nominierten: Als nur eine von zwei Mannschaften bleib der FC Ingolstadt ungeschlagen. Großen Anteil an diesem Erfolg hatte Pascal Groß. Der 23-jährige Mittelfeldspieler wusste stets zu überzeugen und stellte zudem mit einem Treffer und zwei Torvorlagen (jeweils bei einem 1:0-Sieg) seine Torgefahr unter Beweis. Auch Fortuna Düsseldorf blieb im vergangenen Monat ohne Niederlage. Von den Rheinländern schafften es gleich zwei Spieler in die Auswahl. Jonathan Tah wusste im Defensivverbund zu überzeugen und steuerte darüber hinaus eine Torvorbereitung bei. Im Angriff brachte Joel Pohjanpalo seine Gegenspieler regelmäßig zur Verzweiflung. Der Finne traf in jedem seiner drei absolvierten Spiele und war ein steter Unruheherd.

Erfolgreiche Wochen für Aue und Sandhausen

Zwar verliefen die Partien mit zwei Siegen und ebenso vielen Niederlagen nicht so erfolgreich wie gewünscht, dennoch konnte Alexander Ring vom 1. FC Kaiserslautern Werbung in eigener Sache betreiben. Drei Treffer konnte der 23-jährige Mittelfeldspieler beisteuern. Nach einem missglückten Saisonstart konnte sich Erzgebirge Aue fangen und zwei Siege sowie ein Unentschieden einfahren. Auch von den Veilchen schafften es zwei Spieler auf die Liste der Nominierten. Torwart Martin Männel war stets ein sicherer Rückhalt für seine Vorderleute und sicherte mit tollen Paraden die wichtigen Punkte. Im Mittelfeld konnte Romario Kortzorg auf sich aufmerksam machen. Der Niederländer erzielte einen Treffer und bereitete zwei weitere Tore für seine Teamkollegen auf. Mit drei Siegen konnte sich auch der SV Sandhausen etwas Luft verschaffen. Stets Verlass war auf Angreifer Andrew Wooten – der 25-Jährige traf in jedem Spiel und war somit der zweitbeste Torschütze der Liga. Die meisten Tore im abgelaufenen Monat erzielte Yussuf Poulsen von Aufsteiger RB Leipzig. Gleich fünf Mal war der dänische Nationalspieler erfolgreich. Komplettiert wird die Liste von Marc Schnatterer, dem Mannschaftskapitän des 1. FC Heidenheim. Vier Tore und fünf Vorlagen konnte der 28-Jährige verbuchen.

Das Voting ist beendet!

FOTO: Marcel Junghanns