• Facebook
  • Twitter

Kapitänswahl: Florian Ballas erhält Binde bei Dynamo

© imago images / Zink

Dynamo Dresden hat einen neuen Mannschaftsführer: Florian Ballas wird künftig die Kapitänsbinde der Sachsen tragen. Damit rückt Trainer Markus Kauczinski von der Hierarchie der Dienstältesten ab, die sein Vorgänger in Dresden eingeführt hatte. Stellvertreter wird Patrick Ebert.

Team wählt Ballas

Als sich Cristian Fiel im Sommer in der Kapitänswahl festlegte, durfte Marco Hartmann als dienstältester Profi der Dresdener die Binde tragen. Darauf folgten mit Kreuzer, Müller und Wiegers die Profis, die am längsten bei der SGD unter Vertrag stehen – doch diese Hierarchie brach Markus Kauczinski jetzt in der Wintervorbereitung wieder auf: Er ließ Mannschaftsrat und Spielführer vom Team wählen.

Das Vertrauen seiner Mitspieler genießt künftig daher Florian Ballas. "Florian Ballas hat die meisten Stimmen seiner Teamkollegen bei der Wahl zum neuen Mannschaftsrat bekommen und genießt damit den Rückhalt seiner Mitspieler", erklärt Kauczinski in einer Mitteilung auf der Homepage des Vereins. Dieser Entscheidung will der Übungsleiter nachkommen.

"Aus der Mitte der Mannschaft"

"Ich wollte einen Kapitän, der aus der Mitte der Mannschaft kommt. Das war für mich bei meiner Entscheidung das wichtigste Kriterium", beschreibt Kauczinski, welchen Hintergrund seine künftige Rechte Hand für den Posten als Kapitän mitbringen soll. Zum Stellvertreter wurde Patrick Ebert gewählt. Für den Fußballlehrer eine sinnvolle Lösung: "Ich bin überzeugt davon, dass Florian und Patrick bereit sind, auch in dieser sportlich schwierigen Situation noch mehr Verantwortung auf und neben dem Platz für die Mannschaft zu übernehmen."

Den fünfköpfigen Mannschaftsrat komplettieren Jannis Nikolaou, Chris Löwe und Kevin Broll, wodurch auch zwei Sommertransfers nun in den Kreis der Führungsspieler aufsteigen. Florian Ballas spielt derweil seine vierte Saison im Trikot der SG Dynamo und konnte in dieser Zeit insgesamt 90 Pflichtspiele absolvieren.