• Facebook
  • Twitter

Keine Rückkehr: FCN-Leihspieler Steczyk bleibt in Gliwice

© IMAGO / Newspix

In der Personalplanung für die kommende Saison verzichtet der 1. FC Nürnberg auf Stürmer Dominik Steczyk. Der polnische Mittelstürmer war zwei Jahre lang an Ekstraklasa-Klub Piast Gliwice ausgeliehen, wohin der 21-Jährige jetzt auch fest wechseln wird.

41 Erstliga-Einsätze in Polen

Von 2015 bis 2018 durchlief der ehemalige U20-Nationalspieler die Jungendmannschaften des VfL Bochum, ehe er sich dem 1. FC Nürnberg anschloss. Dort spielte Steczyk ein Jahr lang in der Regionalliga-Mannschaft des Clubs, wo ihm zehn Tore in 22 Einsätzen gelangen. Der Durchbruch bei den Profis blieb dem Stürmer allerdings verwehrt, sodass er sich für zwei Jahre zum polnischen Erstligisten aus Gliwice verleihen ließ. Dort sammelte er Erfahrungen bei 41 Erstliga-Einsätzen (vier Tore), feierte zudem sein Debüt auf internationalem Boden in der Europa League-Qualifikation.

Nach Saisonende hätte der 21-Jährige nach Nürnberg zurückkehren sollen, doch wie der Club jetzt bekannt gab, einigten sich die Parteien auf einen endgültigen Abschied vom Valzenerweiher. Nach Iuri Medeiros, der für 1,5 Millionen Euro fest zum SC Braga wechselt, ist Steczyk bereits der zweite Leih-Rückkehrer, der nicht zurückkehren wird.