• Facebook
  • Twitter

Kiel: Defensivspieler Carrera steigt zu den Profis auf

imago images / Claus Bergmann

Im Sommer 2020 kam Nico Carrera aus Dallas in das Nachwuchsleistungszentrum der Kieler S.V. Holstein. Nun hat der 19-Jährige beim Zweitligisten seinen ersten Profi-Vertrag unterschrieben und soll mindestens bis zum 30.06.2025 Zeit bekommen, um sich in der ersten Mannschaft der Störche zu behaupten. 

"Sehen in Nico das Potential, bei uns den nächsten Schritt zu gehen"

Als Nico Carrera Anfang März beim 3:4 gegen den SC Paderborn zu seinem Profidebüt bei der KSV Holstein kam, galt der in Mexiko geborene US-Amerikaner noch als Jugendspieler des Vereins. Dieser Status wurde von den Störchen nun allerdings nachträglich geändert und der 19-Jährige rückwirkend zum 1. März mit einem Profivertrag ausgestattet. "Nico hat sich in seiner Zeit bei der KSV sehr gut entwickelt", begründet Geschäftsführer Sport, Uwe Stöver, diesen Schritt seines Vereins. "Er hat sich schnell in der Trainingsgruppe der Lizenz-Mannschaft integriert und sich durch gute Leistungen, seine hohe Lernbereitschaft und seine offene, sympathische Art einen festen Platz im Team erarbeitet. Wir sehen in Nico das Potential, bei uns den nächsten Schritt in seiner Entwicklung zu gehen und freuen uns darauf, ihn dabei zu begleiten."

Vertrag bis 2025

Im Sommer 2020 war Carrera, der nach einem Einsatz für die U17-Nationalmannschaft Mexikos auch fünfmal für die U17 der USA aufgelaufen ist, aus Dallas in das NLZ der Störche gewechselt und wusste in der laufenden Spielzeit insbesondere bei der zweiten Mannschaft in der Regionalliga Nord zu überzeugen. Dort gelangen ihm in 16 Spielen neben einer Vorlage auch zwei eigene Treffer. Nun freut sich der Innenverteidiger über einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2025. "Dass ich jetzt meinen ersten Profivertrag hier in Kiel unterschreibe, macht mich stolz. Ich lerne jeden Tag dazu. Jeder im Team unterstützt mich und hilft mir, besser zu werden. Daher bin ich dem Verein und den Verantwortlichen sehr dankbar, dass ich die Möglichkeit bekomme, meinen Weg hier in Kiel weitergehen zu dürfen", so Carrera, der beim 2:3 gegen Hansa Rostock gleich noch einen zweiten Zweitligaeinsatz feierte.