• Facebook
  • Twitter

Holstein Kiel: Ole Werner übernimmt interimsweise

Stühlerücken bei Holstein Kiel: Nach der Entlassung von André Schubert wird U23-Trainer Ole Werner interimsweise den Posten an der Seitenlinie übernehmen. Die bisherigen Assistenten Fabian Boll und Patrick Kohlmann sollen ihn weiterhin unterstützen.

"Strukturiert und stabil"

Ole Werner wird vorerst die Geschicke von Holstein Kiel übernehmen. Im August 2016 übernahm Ole Werner bereits einmal den Posten als Cheftrainer an der Förde, damals folgte er auf Karsten Neitzel. Seine Bilanz: 2:0-Sieg im Landespokal-Viertelfinale und 3:0-Sieg gegen den FSV Zwickau in der 3. Liga. Nun wird Werner erneut einspringen, nachdem sich die Störche von André Schubert trennten. "Ole Werner hat sich in unserem Verein stetig weiterentwickeln können, unser U23-Team in der Regionalliga mit einem klaren Plan gut strukturiert und ein stabiles Leistungspotenzial installiert", installiert KSV-Sportgeschäftsführer Fabian Wohlgemuth seinen Übergangstrainer.

Der wird weiterhin von den bisherigen Assistenten Fabian Boll und Patrick Kohlmann unterstützt. Seine eigenen Co-Trainer, Nicola Soranno und Fabian Raue, übernehmen derweil die U23, von der Werner hochgezogen wird – und in welcher der 31-Jährige bislang gute Arbeit leistete: In 158 Spielen sicherte sich der U23-Trainer einen Schnitt von 1,91 Punkten pro Spiel.