• Facebook
  • Twitter

Köln: Dominick Drexler weckt Interesse in der Bundesliga

Alle Spiele von Anfang an bestritten, Tore und Vorlagen am Fließband geliefert und am Ende den Aufstieg geschafft: Für Dominick Drexler war die Saison 2018/19 eine Spielzeit nach Maß. Wenig überraschend hat der Offensivspieler auch außerhalb der zweiten Liga auf sich aufmerksam gemacht.

Drexler spielt sich in den Fokus

Neun Tore und 17 Vorlagen in 32 Partien – Dominick Drexler hat einen ordentlichen Beitrag zur Durchschlagskraft der Kölner Offensive in der noch zwei Spieltage laufenden Saison geleistet, die dem Effzeh letztlich den direkten Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga ermöglicht hat. Auch Drexler wird voraussichtlich in der kommenden Saison in der höchsten deutschen Spielklasse auflaufen – aber wird er das auch im Trikot des 1. FC Köln tun?

Wie "Transfermarkt" berichtet, hat sich der Offensivspieler bei einigen Vereinen auf den Zettel gespielt. Auch in der Bundesliga sollen zwei Teams konkret an einer Verpflichtung Drexlers interessiert sein: Sowohl der VfL Wolfsburg als auch Eintracht Frankfurt, die in der kommenden Saison beide im europäischen Fußballgeschäft mitspielen könnten, sollen ihr Interesse hinterlegt haben.

Auch Premier League Klubs interessiert

Außerhalb von Deutschland ist man allerdings auch auf den Angreifer aufmerksam geworden: Newcastle United sowie ein nicht näher benannter weiterer Klub aus England sollen ebenfalls interessiert sein.

Ob es zu einem Wechsel kommt, ist allerdings komplett offen: Nach "Transfermarkt"-Informationen soll Drexler sich einen Verbleib beim FC durchaus vorstellen können, wenngleich mit Markus Anfang ein Förderer des Offensivspielers den Verein verlassen musste. Darüber hinaus war Drexler erst im letzten Sommer für vier Millionen Euro vom FC Midtjylland nach Köln gewechselt – ein Preis, der angesichts der Leistungen des 28-Jährigen und seines noch bis 2022 laufenden Vertrags im Falle eines Wechsels deutlich übertroffen werden dürfte.