• Facebook
  • Twitter

Kreuzbandriss: HSV mehrere Monate ohne Stephan Ambrosius

IMAGO / Jan Huebner

Schwerer Rückschlag für Stephan Ambrosius: Der 22-jährige Verteidiger des Hamburger SV zog sich am Dienstag im Training einen Kreuzbandriss zu. Das Fußballjahr 2021 ist für den gebürtigen Hamburger damit gelaufen. Es ist bereits die zweite Verletzung dieser Art für den Profi.

Erster Kreuzbandriss 2018

Dabei war der Innenverteidiger bei den Norddeutschen bislang gesetzt, kam in 26 Spielen zum Einsatz. Nun das Aus für mehrere Monate. Erneut hat sich Ambrosius das vordere Kreuzband im rechten Knie gerissen. Bereits im Dezember 2018 hatte er sich diese Verletzung zugezogen. Der Deutsche U21-Nationalspieler war 2012 aus dem Nachwuchs des Stadtrivalen FC St. Pauli zu den Rothosen gewechselt, absolvierte seitdem jede Station bei den Norddeutschen. In der Saison 2017/18 kam er zu seinem ersten Bundesligaeinsatz. Seit dieser Spielzeit ist er Stammspieler bei den Profis.