• Facebook
  • Twitter

Kreuzbandriss! Saison für Aues Malcolm Cacutalua beendet

Den 2:1-Sieg gegen den SC Paderborn muss Erzgebirge Aue teuer bezahlen: Wie die Veilchen mitteilten, hat sich Malcolm Cacutalua am rechten Knie einen Riss des vorderen Kreuzbandes sowie des Außemmeniskus zugezogen.

"Eine äußerst bittere Nachricht"

29 Minuten waren gespielt, als der 24-jährige Abwehrspieler bei einer Ecke ohne Einwirkung des Gegners umknickte, liegen blieb und kurz danach ausgewechselt werden musste. Mit der Diagnose steht nun fest: In dieser Saison wird Cacutalua kein Spiel mehr bestreiten können. "Das ist für Malcolm und für uns eine äußerst bittere Nachricht. Er war in den letzten Wochen und Monaten einer der ganz wichtigen Faktoren für unser Spiel und unsere Erfolge", so Trainer Daniel Meyer. "Im Namen unseres gesamten Teams wünsche ich Malcolm alles Gute und eine hoffentlich schnelle Genesung. Von uns erhält er jede Unterstützung, um noch stärker zurückzukommen." In den kommenden Tagen wird sich Cacutalua einer Operation unterziehen müssen.