• Facebook
  • Twitter

MSV: Rückendeckung für Gruev

 

Keine Punkte, keine Tore, Schlusslicht der Liga: Der MSV Duisburg hat den wohl denkbar schlechtesten Saisonstart erwischt. Dennoch besteht keinerlei Zweifel an Trainer Ilia Gruev.

Der ideale Trainer für den MSV

Viel schlimmer hätte es für den MSV Duisburg zum Saisonstart nicht laufen können. Außer Gegentoren gab es beim aktuellen Schlusslicht der Liga noch nichts Zählbares. Trainer Ilia Gruev steht dennoch nicht zur Disposition: Wie MSV-Vorstandsvorsitzender Ingo Wald gegenüber der "Bild" bestätigte, werden die Zebras zu hundert Prozent am Trainer festhalten – auch im Falle weiterer Niederlagen: "Diese Frage, auch wenn sie ein normaler Reflex auf den bisherigen Saisonstart darstellt, stellt sich für uns nicht. Wer den Vorteil hat, nah an Mannschaft und Trainerteam zu sein, weiß, dass Ilia für den MSV der ideale Trainer ist." Gruev sei ein fachlich hervorragender Trainer mit großem Engagement und Herzblut

Nächste Chance Fürth

Sicherlich habe man sich den Saisonstart anders vorgestellt, es fehle die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor, während hinten zu einfache Fehler passieren. Das soll am Samstag gegen Greuther Fürth abgestellt werden: "Jedem ist die Wichtigkeit dieses Spiels bewusst. Es wäre nicht gut, mit einem Misserfolg in die Länderspielpause zu gehen." Über einen Abstieg will Wald nicht nachdenken: "Für die finanzielle Konsolidierung ist die Zugehörigkeit in Liga 2 eine unabdingbare Voraussetzung."