• Facebook
  • Twitter

MSV verpflichtet Mesenhöler: „Offener Kampf um die Nummer eins“

Wie der MSV Duisburg bekannt gab, verpflichtete der Verein Torhüter Daniel Mesenhöler. Der Torhüter kommt ablösefrei von Union Berlin und unterschrieb einen Vertrag bis 2020.

Erfolgreiche Rückrunde bei Union

"Wir wollten unbedingt einen Keeper, der die Liga kennt", so Trainer Ilia Gruev über den Keeper, der in der Rückrunde der abgelaufenen Saison zu 14 Einsätzen für Union Berlin kam und dabei nur 18 Gegentore hinnehmen musste. Laut Sportdirektor Ivo Grlic soll sich der 22-Jährige einen "offenen Kampf mit Daniel Davari um die neue Nummer eins im MSV-Kasten" liefern – ein Umstand, auf den auch Gruev setzt: "Ich bin überzeugt, dass sich die Jungs gegenseitig in jedem Training pushen und unserem gesamten Team positive Impulse geben werden."

"Gesamtkonzept hat überzeugt"

Auch Torwart-Trainer Sven Beuckert ist vom gebürtigen Engelskirchener überzeugt: "Daniel ist ein Junge, der in unsere Torwart-Kombo passt. Ich freu‘ mich wirklich auf die Arbeit mit den drei Keepern." Der Neuzugang schaut bereits auf die kommenden Aufgaben: "Das Gesamtkonzept beim MSV hat mich total überzeugt. Ich freue mich riesig auf die neue Saison und bin mir sicher, dass ich mich in Duisburg in allen Bereichen weiterentwickeln werde," so Mesenhöler.