• Facebook
  • Twitter

Muskelfaserriss: Orel Mangala fällt gegen Paderborn aus

Die Befürchtungen von Trainer Hannes Wolf bestätigen sich: Der Hamburger SV wird im Aufstiegsduell gegen den SC Paderborn auf Orel Mangala verzichten müssen. Der Mittelfeldspieler fällt mit einem Muskelfaserriss aus.

Mangala fehlt im Finale

Bittere Nachrichten für den HSV: Im gestrigen Training musste Orel Mangala aufgrund von Schmerzen im Oberschenkel frühzeitig raus, sein Trainer befürchtete schon da das Schlimmste. Nun bestätigte der Verein: Der 21-Jährige wird definitiv nicht im Spiel gegen den SC Paderborn auflaufen können. Eine MRT-Untersuchung bestätigte einen Muskelfaserriss im hinteren rechten Oberschenkel.

Mangala wird damit definitiv nicht gegen den SC Paderborn auflaufen können. Der derzeitige Tabellenvierte rechnet mit einer Ausfallzeit von zwei bis drei Wochen. Wahrscheinlich also, dass Mangala auch am letzten Spieltag in Duisburg nicht zur Verfügung stehen und die Saison für die Leihgabe des VfB Stuttgart damit bereits vorzeitig gelaufen ist. Sollte der HSV die Relegation erreichen, könnte Mangala eventuell nochmal zum Einsatz kommen – ansonsten könnte die Partie gegen Ingolstadt sein letzter Auftritt im Trikot des HSV gewesen sein.