• Facebook
  • Twitter

Nach Aue-Abgang: Wechselt Wydra zu BTSV-Coach Meyer?

© imago images / Picture Point

Nach den Verpflichtungen von Jannis Nikolaou und Michael Schultz könnte zeitnah ein weiterer Neuzugang in Braunschweig aufschlagen: Dominik Wydra vom FC Erzgebirge Aue. Den kennt BTSV-Cheftrainer Daniel Meyer noch aus der gemeinsamen Zeit dort, weswegen Sportdirektor Peter Vollmann eine Verpflichtung nicht ausschließen will. Wydra wäre ablösefrei zu haben.

Vertragsauflösung in Aue

Vor rund einer Woche löste Dominik Wydra seinen Vertrag im Erzgebirge auf, sodass der Österreicher nicht mehr bis 2021 an die Auer gebunden ist. Stattdessen kann der flexible Defenivspieler nun ablösefrei den Klub wechseln – und in Braunschweig möglicherweise fündig werden. Wie die "Braunschweiger Zeitung" berichtet, ist der 26-Jährige "eine Option" für BTSV-Sportdirektor Peter Vollmann.

In Braunschweig würde Wydra auf Cheftrainer Daniel Meyer treffen. Unter dem Ex-Auer spielte der Österreicher im Erzgebirge noch 25 Partien, erst mit dem Wechsel zu Dirk Schuster verringerten sich die Einsatzzeiten des 26-Jährigen. Insgesamt wäre Wydra ein erfahrener Mann für den Aufsteiger aus der 3. Liga, schließlich absolvierte er für Paderborn, Bochum und Aue insgesamt 93 Zweitliga-Spiele in den letzten fünf Jahren. Nach Jannis Nikolaou und Michael Schultz könnte Wydra als dritter Neuzugang in Niedersachsen aufschlagen.